Wir über uns

Hand in Hand mit  

  • den Kindern
  • dem Betreuungsteam
  • den Eltern
  • Fachdiensten
  • Schulen und anderen sozialen Einrichtungen
  • Behörden

 

Wir kennen uns seit 2004 aus unserer gemeinsamen Zeit in einer Elterninitiative.
Schon damals entstand die Idee der Gründung eines Kindergartens. Das Projekt wurde unterbrochen durch die Geburten unserer dritten Kinder.
Als uns die Räume in der Altostrasse angeboten wurden konnten wir die Idee eines integrativen Kindergartens in Aubing realisieren.

Hier können Sie ein Beispiel für einen Wochenplan und eine wöchentliche Speisekarte ansehen – bitte auf den jeweiligen Link klicken:

Beispiel: Was war die Woche los

Beispiel: Speisekarte

 

 

Anne-Dora Sannwald

„ Mir ist es enorm wichtig, dass Kinder mit und ohne Handicap in ihrem Umfeld leben und betreut werden können.“

Anne-Dora Sannwald, geb. 1967, Mutter von vier Kindern. Jahrelange Erfahrung als Vorstand einer Elterninitiative, Gründung und Leitung einer Mittagsbetreuung an der Gotzmannschule.

Sylvia Hailer-Wutta

Sylvia Hailer-Wutta

Sylvia Hailer-Wutta

„Jedes neue Leben ist ein Wunder. Ich freue mich darauf Zeit zu haben mit den Kindern Entwicklung zu erleben und die Welt zu entdecken.“

Sylvia Hailer-Wutta, geb. 1969, Mutter von drei Töchtern.
Erzieherin. Montessori Zusatzausbildung und Erfahrung in heilpädagogischer und integrativer Arbeit.

 

Ileana Simion

IMG_1129„Nicht das Kind soll sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.“

Ileana Simion, geb. 1989, Kinderpflegerin

 

 

Salwa Khaled, hauswirtschaftliche Assistentin

 

Veronika Schwaiger

Veronika Schwaiger, geb. 13.08.1994, staatlich anerkannte Erzieherin,
Erfahrung mit integrativer Arbeit

„Wirklich ist jedes Kind gewissermaßen ein Genie und jedes Genie gewissermaßen ein Kind.“ (Arthur Schopenhauer)

 

Linda Stürzer -derzeit in Elternzeit-

Linda Stürzer, geb.1985
Kinderpflegerin, Montessorifachfrau, Psychomotorikerin.
Arbeite einmal die Woche in der Einrichtung Schwerpunkt, Psychomotorik und Vorschule.

„Wir sind nicht auf dieser Welt um ausschneiden oder kleben zu lernen, sondern um zu leben und um dieses Leben zu meistern !!“

 

Andrea Ribbeck, Fachdienst

„Die Beziehung zu einem Kind ist keine Einbahnstraße. Das Kind soll nicht nur das entgegennehmen, was wir ihm geben wollen. Wir müssen auch bereit sein, das entgegenzunehmen, was unsere Kinder uns geben.“

(Jesper Juul)

Christina Hunn -derzeit in Elternzeit-

Den Kindern die Augen für die Welt öffnen ist unser Wunsch – sie für das Leben stark zu machen ist unsere Aufgabe.

(Maria Montessori)

Ich freue mich darauf unsere Welt mit Ihren Kindern zu erforschen und kennen zu lernen.

Christina Hunn, geb. 1983, Mutter eines Sohnes. Diplom Heilpädagogin & Montessoripädagogin mit Schwerpunkt Integrationsarbeit und geistige Entwicklung.

Erfahrungen im Bereich Erwachsenenarbeit mit Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung sowie langjähriger Tätigkeit in der Integrationsarbeit im Kindergarten.